Wichtige Änderungen zur Eindämmungsverordnung ab 01.12.2020

30.11.2020

Maßnahmen zum Schutz vor Ausbreitung des Corona-Virus

Neue SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

 

ich bin sehr froh, dass wir in den letzten Wochen den Präsenzunterricht durchführen konnten. Ich möchte mich deshalb bei allen bedanken, die verantwortungsbewusst mit der schwierigen Coronasituation und den damit verbundenen Einschränkungen im schulischen Bereich umgegangen sind und vertrauensvoll mit uns zusammen gearbeitet haben. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien weiterhin viel Kraft, Durchhaltevermögen und Zuversicht.

Durch die neue Eindämmungsverordnung, die ab morgen, 01.12.2020 gilt, gibt es auch Änderungen im Schulbereich.

Die Lehrkräfte haben nun stets den Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auch im Unterricht, überall im Gebäude und auf dem Schulhof.

Die Schüler haben den Mund-Nasen-Schutz nun auch auf dem Schulhof zu tragen, die Fahrschüler ebenso an den Bushaltestellen und im Bus.

Bitte achten Sie darauf, dass die Kinder eine Alltagsmaske tragen. Ein Schal oder Tuch bzw. der hochgezogene Pulli erfüllen die Anforderungen nicht und gefährden die Gesundheit aller. Denken Sie bitte auch daran, die Masken regelmäßig zu waschen oder zu wechseln.

Da nach der Eindämmungsverordnung nur Schüler/innen aus zwei Haushalten im öffentlichen Raum zusammenkommen dürfen, ziehe ich die Genehmigung für die Schüler der 5. und 6. Klassen, während der Mittagspause das Schulgelände zu verlassen, mit sofortiger Wirkung zurück.

Eine besondere Herausforderung ist die Festlegung, dass der Sportunterricht nur noch mit der Hälfte der Klasse durchzuführen ist.

Die Alternative, Sportunterricht im Freien, schließe ich wegen der Witterung aus.

Morgen wird der Sportunterricht als Theorieunterricht stattfinden. Ab Mittwoch gibt es einen geänderten Plan.

Allen an Schule Beteiligten wird hier das Äußerste abverlangt. Das ist auch unserem Ministerium klar.

Wir möchten aber auch die 3 Wochen bis zum Ferienbeginn noch im Präsenzunterricht durchführen. Deshalb bitte ich Sie alle, die Regeln zu beachten.

Liebe Eltern, nehmen Sie mit uns die Vorbildrolle wahr und unterstützen Sie uns und Ihre Kinder bei der Einhaltung der hygienischen Standards.

 

Viel Gesundheit für Ihre Familien, eine besinnliche und trotzdem frohe Adventszeit.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Carmen Gehrmann

Schulleiterin